Indesit Geschirrspüler Test

Der italienische Hersteller konzentriert sich seit seiner Gründung 1975 auf die Herstellung von größeren Haushaltsgeräten. Trotz der vergleichsweise kurzen Firmengeschichte hinterlassen die Produkte einen guten Eindruck. Die Optik ist eher schlicht neutral gehalten. Etwas anderes dürfte bei dem niedrigeren Preis allerdings nicht erwartet werden. Da der Energieverbrauch in der heutigen Zeit ein sehr wichtiges Thema ist, wird dieses im Test aufgegriffen. Dabei können die Geschirrspüler von Indesit allerdings nicht punkten, da diese überwiegend die Energieeffizienzklasse A vorweisen können. Bei der Durchsicht der Modelle fällt ebenso auf, dass es sich in erster Linie um Standgeräte handelt. Auch wenn Einbaugeschirrspüler seltener angeboten werden, sind sie dennoch zu finden und überzeugen mit gleichen Leistungen. Die Geräte können durchschnittlich 5 bis 6 Spülprogramme vorweisen, die auf unterschiedliche Verschmutzungsgrade zugeschnitten und somit vollkommen ausreichend sind. Auswahl wird dagegen bei der Breite des Gerätes geboten, die von 45 bis 60 Zentimeter reicht. Auf Extras, wie Display oder Startzeitvorwahl musste bei diesem Preis im Test nicht zwangsläufig verzichtet werden.

Fazit aus dem Test

Im Test werden alle Komponenten, die die Indesit Geschirrspüler zu bieten haben, betrachtet und bewertet. Dabei kann die Langlebigkeit erst bei einem Härtetest in Erfahrung gebracht werden, aber Ausstattung, Bedienung und Verbrauch stellen sich bereits in kurzer Zeit heraus und können mit den Herstellerangaben verglichen werden. Das Preis- Leistungsverhältnis dieses elektrischen Küchenhelfers ist gut bis sehr gut. Es bietet sich an, dass in einigen Punkten Abstriche gemacht werden. Entsprechend des Energieverbrauchs rechnet sich der Geschirrspüler bei vielen Spülgängen nicht mehr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑